Post SV Nürnberg e.V. Frauen- und Mädchenfußball

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size


Post SV Nürnberg I gegen TSV Lonnerstadt
0 1

Spielinformationen

Liga: Bezirksoberliga 2017/18
Datum: Sonntag, 22 Oktober 2017
Zeit: 15:00 Uhr


Spielbericht

Das BOL-Match auf dem heimischen Rasen beginnt ausgeglichen, die Heimmannschaft baut schnell stärkeren Druck auf, dennoch gelingt der entscheidende Ball bei den zahlreichen Aktionen nicht. So landet unter anderem ein Freistoß aus guter Position in der 30. Minute durch Freddy Unruh nur in den Armen des Torwarts. Lonnerstadt lebt auf der anderen Seite von Kontern, die vor allem im Mittelfeld konsequenter unterbunden werden müssten. Doch auch der Post SV wird durch Konterchancen gefährlich. Nicole Winkler setzt sich auf der rechten Seite durch, die abschließende Flanke gerät etwas zu lang, doch aufgrund Unstimmigkeiten in der gegnerischen Abwehr resultiert daraus ein indirekter Freistoß. Leider gelingt es dem Post SV auch diesmal nicht, die Chance zu nutzen, dafür ergreift Lonnerstadt in der 38. die Gelegenheit und verwandelt zum 1:0. Eine hohe Flanke aus dem Mittelfeld kann von Jenny Mertz nur noch nach oben abgelenkt werden. Die Posterer sind zu weit aufgerückt und so wird eine nachsetzende Gegenspielerin nicht daran gehindert, den Ball aus dem Fünf-Meter-Raum in die Maschen zu köpfen.
Die unerwartete Wendung des Spiels macht der Heimmannschaft sichtlich zu schaffen, denn der Rest der ersten Halbzeit wird von weiteren Chancen auf Seiten der Gäste dominiert.
 
Die zweite Halbzeit beginnt wieder gefestigt und der Zug zum Tor ist zu sehen. Dennoch wirken die Aktionen des Nürnberger Teams hektisch und verkrampft. Im Gegenzug erhöht auch Lonnerstadt das Tempo und der sehr offen stehende Post SV gerät oft in die Bredouille, zumal das Loch im eigenen Mittelfeld immer größer wird. In der 75. Minute dann noch einmal eine gute Chance durch Viola Schmidt, die von links außen einen Freistoß in den Sechzehner platziert, der von Nadja Fröhlich mit dem Kopf abgenommen wird, doch eine Gegenspielerin lenkt den Ball ab. Nach einem Pressschlag wird das Spiel nun unterbrochen und eine Lonnerstädter Spielerin wird aufgrund einer Knieverletzung ins Krankenhaus gebracht. In den letzten Minuten nach Wiederanpfiff stellt der Post SV auf eine Dreierkette um, doch auch das ändert nichts am Spielstand, der nach einem sehr frühzeitigem Abpfiff des Schiedsrichters als Endstand eingetragen werden muss.