In einem kampfbetonten aber fairen Match unterlagen unsere Mädels mit 1:3 gegen starke Altenbergerinnen.
Nach einem sehr frühen Gegentor musste die Mannschaft quasi von Beginn an einem Rückstand hinterherlaufen. Mit unermüdlichen Einsatz erkämpften bzw. erspielten sich besonders Lena, Salome, Carlotta  und Lilli immer wieder einige sehr gute Chancen, scheiterten jedoch an der gegnerischen Torhüterin. Andererseits war unsere Abwehr mit Mia, Emma, Jana und Marion permanent gefordert durch die technisch starken Altenbergerinnen, die mit klugen langen Pässen in die Spitze ein ums andere Mal gefährlich wurden. Als wir kurz vor Ende der ersten Halbzeit auf den Ausgleich drängten, fiel prompt das 0:2 durch einen Konter.
Nach der Halbzeit setzte sich das Spiel auf ähnliche Weise fort, vielleicht noch etwas bissiger geführt. Viele harte, aber faire Zweikämpfe. Die E-Juniorinnen zeigten ihren ganzen Ehrgeiz!  Der Gegner jedoch konnte immer wieder geschickt die Räume verdichten, so dass nur selten ein Durchkommen war. Mit der Zeit versuchte es der Gegner mehr und mehr mit Fernschüssen, die jedoch Merle im Tor gut abwehrte. 10 Minuten vor Schluss ca. dann aber doch das spielentscheidende 0:3, als das laufintensive Spiel der Konzentration Tribut kostete und die Altenberger Stürmerinnen etwas nachlässig attackiert wurden. Als sich dann Mia in das Angriffsspiel miteinschaltete, konnten die Mädchen wieder mehr Druck auf den Gegner ausüben. Und als sich Mia vorne den Ball eroberte, spielte sie noch eine weitere Gegnerin aus und schloss aus 5 Metern flach ins Tor zum 1:3 ab. Die Mannschaft drängte jetzt noch auf das 2:3, aber die restlichen 5 Minuten reichten dafür leider nicht mehr aus.

Tore: Mia (1)

Wir laden herzlich ein zum nächsten Heimspiel, das verlegt wurde auf den 07. Oktober um 17:30 Uhr.

Philipp