Das erste Spiel gegen SG Aurach/Herrieden ließ die beiden Interimstrainer zunächst erstaunen.
Nach einer wirklich hervorragenden Quali-Runde gleich im ersten Spiel die erste Niederlage mit 0:2.
Bei der anschließenden Kabinenrede wurden die Gründe offensichtlich gefunden. Im Anschluss gab es den Sieg gegen die bekannten Mädels der DJK BFC. Souverän wurde das Spiel mit 1:0 für den Post SV beendet. Die Richtung war nun klar mit ab ins Halbfinale. Die SG Nbg/Fü stand noch im Weg, konnte die Mädels aber auch nicht mehr aufhalten. Hier stand es wieder 1:0 für den Post SV. Somit war der Gruppensieg erreicht und das Halbfinale gebucht.

Der Zweitplatzierte aus Gruppe B, TSV Falkenheim, wurde sehr souverän mit einem 4:1 aus der Halle gefegt. Der Erfolg wurde mit dem Einzug ins heißersehnte Finale belohnt.

Dort erwarteten uns die Mädels der SV Segringen. Damit waren wohl die spielstärksten Mannschaften ins Finale gelangt. Leider konnten wir dieses Spiel nicht mehr gewinnen und belegten nach der 0:2 Niederlage am Schluss den 2. Platz der diesjährigen Hallenkreismeisterschaft.

Als Belohnung für diese wirklich gute Hallenrunde und der erreichten Platzierung steht als nächstes die Bezirksmeisterschaft am 28.01.2017 an.