Post SV Nürnberg e.V. Frauen- und Mädchenfußball

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size


Post SV Nürnberg I gegen TV Dietenhofen
1 1

Spielinformationen

Liga: Bezirksoberliga 2013
Datum: Sonntag, 08 September 2013
Zeit: 15:00 Uhr


Spielbericht

Im ersten Heimspiel der Saison hatte der Post SV Nürnberg den TV Dietenhofen zu Gast am Sportpark Ebensee. Nach dem erfolgreichen Pokalsieg, traf man bereits das zweite Mal innerhalb kürzester Zeit auf diese.

Ähnlich, wie dort, dominierten die Gastgeberinnen von Anfang an das Spiel und so dauerte es keine zwei Minuten ehe Nina Ruckriegel mit einem sehenswerten Fernschuss das 1:0 markierte. In der Folge blieben die Frauen vom Post SV klar die bessere Mannschaft und setzten sich dauerhaft in der Hälfte der gegnerischen Mannschaft fest. Daraus ergaben sich weitere gute Chancen, die allerdings ungenutzt blieben. Nach einem Abstimmungsfehler in der Defensive der Nürnbergerinnen setzte sich die Dietenhofener Stürmerin durch und traf in der 33. Minute zum, zu diesem Zeitpunkt, glücklichen 1:1 Ausgleichstreffer. Dieses Tor wirkte allerdings wie ein Weckruf für die Gäste in blau. Sie attackierten nun wesentlich früher und setzten so die Frauen vom Ebensee früh unter Druck. Zwar ergaben sich dadurch keine klaren Chancen mehr, allerdings taten sich die Postler zunehmend schwer ihr gewohntes Spiel aufzuziehen. Da kam der Pausenpfiff eigentlich gerade recht.

Analog zur ersten Hälfte startete die Heimmannschaft mit mehr Druck. Die eingewechselte Nadin Eichhorn setzte sich nach sehenswerten Pass von Alex Harbowy hervorragend durch. Allerdings vergab sie freistehend vor der gegnerischen Torhüterin. Doch anstatt auf dieser guten Aktion aufzubauen, ließen sich die Frauen von Ebensee unnötig durch das harte Zweikampfverhalten und die mehr als strittigen Entscheidungen des Schiedsrichters verunsichern und schafften es wieder nicht souverän das Spiel zu dominieren. Stattdessen waren es die Gäste, die immer wieder kleine Nadelstiche setzten. Diese blieben allerdings aufgrund der guten Defensivarbeit, um Ersatztorhüterin Sarah Enßlin, wirkungslos. Die gefährlichere Mannschaft war, trotz der für ihre Verhältnisse schwachen Vorstellung, immer noch die Heimmannschaft, was ein Lattenschuss von Clara Bader (86. Minute) und einige Strafraumszenen zeigten. Jedoch wurde hier deutlich, dass der unbedingte Wille das Siegtor zu machen, nicht gegeben war. Stattdessen wurde oft zu nervös und überhastet agiert. So blieb es am Ende beim, für den Post SV enttäuschendem, 1:1.

Fazit: Für die nächsten Spiele muss eine klare Leistungssteigerung in punkto Einsatz, Siegeswillen und Kampfgeist her, sonst wird es schwer diese erfolgreich zu gestalten. Denn denkt dran „Gewinner hören erst auf, wenn sie gewonnen haben.“

Startaufstellung


Auswechslungen

(46.)Ausgewechselt Stefanie FröhlichEingewechselt Nadin Eichhorn
(56.)Ausgewechselt Kristina FleischmannEingewechselt Clara-Maria Bader
(76.)Ausgewechselt Nina RuckriegelEingewechselt Stefanie Presl
(88.)Ausgewechselt Denise LämmermannEingewechselt Bianca Gomes

Ereignisse

(1.) media/com_joomleague/event_icons/goal_1316636408.pngPost SV Nürnberg I : Nina Ruckriegel
(34.) media/com_joomleague/event_icons/goal_1316636408.pngTV Dietenhofen
(63.) media/com_joomleague/event_icons/yellow_1316636390.pngPost SV Nürnberg I : Clara-Maria Bader