Post SV Nürnberg e.V. Frauen- und Mädchenfußball

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Nach einer bisher recht gemischten Saison unserer völlig neu formierten U11 mit zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage war am 13.10. der bisher verlustpunktfreie Tabellenführer vom DJK BFC Nürnberg zu Gast am Ebensee. Gegen die allerdings stark ersatzgeschwächten Gäste hielten unsere Mädels von Beginn an tapfer dagegen, und nachdem die erneut überragende Torhüterin Mia Frank mehrere Großchancen zunichte gemacht hatte, gelang Stürmerin Jenny Rahner nach einer gelungenen Kombination sogar das 1:0. Der Ausgleich der teilweise sehr hart zur Sache gehenden Gäste fiel noch vor der Pause, als unsere Mädels im Strafraum kurz die Übersicht verloren und den Ball einfach nicht aus der Gefahrenzone brachten.
Als die Mannschaft von DJK BFC dann relativ kurz nach Wiederanpfiff mit 2:1 in Führung ging, schien das Spiel seinen befürchteten Verlauf zu nehmen, doch unsere Mädels steckten nicht auf und kamen durch die bisherige Top-Scorerin Emilie Bauer zum verdienten 2:2 Ausgleich. Unmittelbar vor Abpfiff hätte Emilie sogar noch um ein Haar den Siegtreffer erzielt, doch ihr Schuss trudelte vom Innenpfosten auf die Torlinie, wo ihn im allgemeinen Tumult und unter Torschreien der Post-Anhänger eine Feldspielerin des Gegners in die Hand nahm, was eigentlich einen Handelfmeter hätte nach sich ziehen müssen. Der Schiedsrichter pfiff die Partie jedoch ab und die beiden Mannschaften trennten sich mit einem leistungsgerechten Unentschieden - super gemacht, Mädels!

R. Bauer

Grandioser Saisonabschluss: U11-Juniorinnen “Meister” nach 4:3 gegen Bamberg

 

In einem fulminanten “Endspiel” um den Sieg in ihrer Gruppe bezwangen unsere U11-Mädchen am Sonntag, den 23.06., im letzten Spiel der Saison die TSG 2005 Bamberg mit 4:3. In einem sehr intensiven, aber allzeit fairen Spiel hatten wir schon in der ersten Halbzeit diverse hochkarätige Chancen, doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor. So war es fast folgerichtig, dass die Bamberger, die mit beeindruckender Anhängerschaft per Bus angereist waren, quasi aus dem Nichts durch einen Distanzschuss in Führung gingen. Unsere Mädels ließen sich davon aber nicht beeindrucken, und so schafften sie unmittelbar vor dem Pausenpfiff den psychologisch unheimlich wichtigen Ausgleich durch Nina Niklaus, die den Ball im zweiten Nachschuss ins Tor “stocherte”.

weiter lesen »« weniger

Nach der Pause drehten unsere Mädels dann so richtig auf , vergaben aber zunächst wieder mehrere Großchancen. Dann jedoch ging es Schlag auf Schlag: zunächst traf die wieder einmal unermüdlich rennende Elea Lenhardt nach feinem Solo aus der Halbdistanz zum 2:1, nur wenige Minuten später hämmerte Nina Niklaus einen Freistoß von der Strafraumkante ins Tor, und als Annabelle Kraus kurz darauf auch noch aus Mittelstürmerposition zum 4:1 einschoss, schien die Partie gelaufen zu sein.

Ein weiterer, feiner Distanzschuss brachte die Bamberger dann aber wieder heran, und als kurz darauf einer unserer Spielerinnen der Ball unglücklich an die Hand sprang, entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter, den die Spielführerin der Bambergerinnen sicher zum 4:3 verwandelte. So wurde es in den letzten knapp fünf Minuten noch mal richtig spannend, am Ende hatte sich die bessere Mannschaft aber verdient durchgesetzt und feierte ausgelassen den „Meistertitel“ in ihrer Gruppe!

 

 

 

Die U11-Juniorinnen gewinnen in ihren neuen Trikots auch das 11. Saisonspiel. Der TSV 1861 Zirndorf wurde mit 4:3 geschlagen.

Ob die unglaubliche Serie weiterhin Bestand hat wird sich am Mittwoch zeigen. Um 10:30 steht das Spitzenspiel bei der ebenso Verlustpunktfreien TSG 2005 Bamberg an. 

Die U11 Juniorinnen bedanken sich bei Stefan Wölfel für den neuen Trikotsatz!! 

Damit wird das Gewinnen noch schöner smiley

Unsere Kleinsten gewannen beim ATSV Erlangen und landeten den 10. Sieg im 10. Spiel!!