Post SV Nürnberg e.V. Frauen- und Mädchenfußball

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Am Samstag, 31.3.12 bestritt unsere U15 ihr erstes Pflichtspiel auf Großfeld...

Mehr darüber im Bereich "Juniorinnen U15"

ASC Boxdorf-Post SV 0:6

Im letzten Spiel der Vorrunde besiegten unsere Mädels den Gastgeber und Tabellenschlußlicht Boxdorf mit 6:0 Toren. Es dauerte einige Zeit, bis wir halbwegs ins Spiel kamen und L. Buchen mit einem Doppelpack in der 16. und 18. Minute den Grundstein zum Erfolg legte. Die weiteren Treffer in einem wenig berauschenden Spiel erziehlten T. Rohrmüller (32.), C. Hüfner (33.,63.) und F. Matschullat (51.).

Mir diesem Sieg liegt unsere U15 nun punktgleich mit dem Tabellenführer FSV Stadeln auf dem zweiten Tabellenplatz.

Kader: Schindler, Seidl, Friesen, Hüfner, Deinzer, Engelhardt, Buchen, Matschullat, Rohrmüller, Leonhardt

Zu bewundern ist unsere U15 das nächste Mal bei der ersten Runde der Hallenkreismeisterschaft am 11.12.11 in Leutershausen. Beginn ist um 11.30 Uhr

Am vergangenen Samstag bestritten unsere Mädels ihr erstes Spiel auf Großfeld. Nachdem auf Anfrage von Mike die Mädels vom TV Büchenbach spontan zusagten, stand also diesem Highlight zum Ende dieses Jahres nichts mehr im Wege. Großartig fügten sich zwei neue Spielerinnen sowie drei Mädels aus unserer U13 ein. Wir würden uns freuen, alle fünf in der nächsten Saison bei uns begrüßen zu dürfen. Vielen Dank auch an unsere U13 Trainerin Lotte für die tolle Unterstützung. An dieser Stelle sei auch nochmal gesagt, dass alle Mädels, welche Interesse an gutem Training sowie an tollem Teamgeist haben, herzlich eingeladen sind bei uns mitzumachen. Ein Probetraining ist jederzeit möglich, wir freuen uns auf euch!!

Zu Beginn des Spiels merkte man schnell, dass die Mädels mit dem vielen Platz, welchen das Großfeld bietet, wenig anzufangen wußten. Während des weiteren Verlaufes jedoch wurde dies dann immer besser, in der zweiten Hälfte waren sogar einige schöne Spielzüge zu bewundern. Am Ende stand es 3:1 für uns und alle waren sich einig, dass dies unbedingt wiederholt werden sollte. So wurde mit dem gegnerischen Trainer gleich ein "Rückspiel" für Anfang nächsten Jahres vereinbart.

Tore: 1:0 und 2:0 L. Buchen, 3:0 Gastspielerin

Kader: Ann Kathrin Schindler, Sofie Leonhardt, Nici Friesen, Rebecca Seidl, Jenni Engelhardt, Carina Hüfner, Lia Buchen, Tiziana Rohrmüller, Nina Deinzer, Lea Müller, Linn Enßle, Jenni Carosella, Hanna Röder sowie eine weitere Gastspielerin

Post SV- SV Offenhausen X:0

Alles war vorbereitet, frischer Kaffee, belegte Brötchen, Butterbrezen, frisch gebackener Kuchen- unsere Mütter hatten sich mal wieder alle Mühe gegeben, auch die Spielerinnen waren schon umgezogen- sogar das Wetter meinte es gut mit uns, es wäre ein herrlicher Fußballtag geworden...

ABER: Der Gegner kam nicht. Ohne Entschuldigung, keine Mail, kein Anruf, ...nichts. Höchst unsportlich, wie wir finden. Da hilft es auch wenig zu wissen, dass wir nun kampflos die 3. Runde erreicht haben.

(Kader: Schindler, Leonhardt, Friesen, Seidl, Matschullat, Engelhardt, Hüfner, Rohrmüller, Deinzer)

Dennoch bitte vormerken: Die 3. Pokalrunde findet am 1. Mai 2012 statt. Der Gegner wird im Rahmen der Hallenkreismeisterschaft ausgelost.

FSV Stadeln- Post SV 2:2

In einer sehr emotionalen Partie gingen wir beim Tabellenführer zweimal in Führung, mußten uns jedoch letztlich mit einem Punkt zufrieden geben. L. Buchen brachte uns in der 5. Minute mit einem schönen Linksschuss mit 1:0 in Führung, kurz nach der Pause fiel das 1:1, T. Rohrmüller brachte uns in der 48. Minute abermals in Führung, ehe den Gastgebern wenig später der verdiente Ausgleich zum 2:2 gelang.

Wir haben nun im letzten Spiel der Vorrunde die Möglichkeit, bei einem Sieg gegen ASC Boxdorf, mit dem Tabellenführer Stadeln gleichzuziehen.

Kader: Schindler, Leonhardt, Friesen, Seidl, Matschullat, Engelhardt, Hüfner, Buchen, Rohrmüller, Deinzer

Unser nächstes Spiel findet am kommenden Sonntag zu Hause im Pokal gegen die Mädels vom SV Offenhausen statt, Anstoss ist um 10.45 Uhr.