Post SV Nürnberg e.V. Frauen- und Mädchenfußball

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Die U15 Juniorinnen starteten erfolgreich in neue Saison als Bezirksliga Meister und aufsteiger in BOL .

Das erstes Spiel war Heimspiel gege Mannschaft aus Obereichstätt und endete mit 9:2 für  unsere Mädels.

Das zweites Spiel wurde gespielt bei TSV Falkenheim ,obwohl starck Ersatz geschwächt und mit Einsatz von 

4 D-Juniorinnen , gewannen die Mädels des Post SV souveren mit 4:2 und damit setzten sich gleich zur Beginn

der Saison an der Tabellenspitze . 

Unser nächstes Spiel wird am Sonntag den 09.10.2016 um 11:15 Uhr  auf dem B-Platz des Post SV gelände gespielt .

Gastmannschaft ist (SG) SV Abenberg .

 

Eine überragende Saison 2015 / 2016 absolvierten unsere U 15 Mädels.


Urkunde

Neben dem Gewinn der Meisterschaft in der Bezirksliga spielt die Mannschaft von Trainer Dzavid Ahmemulic in der Bezirksoberliga.

Auch in Turnieren konnte das Team etliche Erfolge feiern, wie zum Beispiel der Sieg des Schweiger Cups.

Zum Saisonabschluss beim Girls Allianz Cup 2016 im Sportpark Ebensee, konnte sich die erste Mannschaft verdient den Turniersieg sichern und ihr grandiose Saisoin gebührend abschließen. An diese starke Spielzeit wollen die Trainer und Mädels jetzt anknüpfen und mit voller fahrt in die neue Saison 2016/2017 starten.

Bravo Mädels!

 

 

 

 

 

 

 

 

weiter lesen »« weniger

U15

Trainer

U15

 

 

 

Pokalhalbfinalspiel Post SV U15 - SV Abenberg U15 6:2

Das Pokalhalbfinale des Bezirks Mittelfranken konnten die motiviert spielenden Post SV U15-Mädels gegen den ebenfalls mit motiviert antretenden Spielerinnen des SV Abenberg mit einem gerechten 6:2 Sieg für sich entscheiden.

Nach 2 schönen Toren unserer Elf konnte Abenberg noch das Anschlusstor vor der Halbzeit erzielen. In der zweiten Halbzeit zeigten sich aber die Stärken unserer Elf und die Spielvorteile konnten letztlich zum 6:2 Endstand verwertet werden.

Ein klasse Spiel mit einem verletzungsbedingt nicht kompletten Kader!

Wir freuen uns auf das Finale gegen den SV Weinberg welches wohl im Juni stattfinden wird.

Kleiner Nachtrag: Auch im Punktespiel am darauffolgenden Wochende gegen die Mädels des ATV Frankonia haben wir mit einer fantastischen Leistung ein 12:0 für den Post SV erzielen können.

 

 

Nach einer starken Siegesserie musste die U15 eine Niederlage gegen die erstplazierte Mannschaft JFG Seebachgrund hinnehmen. In der ersten Halbzeit zeigten die Post-Mädels guten Fußball im defensiven, wie auch offensiven Bereich gegen eine technisch und athletisch starke Mannschaft. Durch eine Unachtsamkeit fiel allerdings dann kurz vor dem Halbzeitpfiff das für uns unglückliche Gegentor nach einer Ecke. Bald nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit bauten die Gastgeber weiter Druck auf unsere Mannschaft auf. Nach zunächst guten Abwehrreaktionen setzte sich dann doch eine Spielerinnen des Gegners durch und konnte die entscheidende Flanke vor unser Tor setzen. Das 2:0 war nicht haltbar. Kurz darauf verletzte sich unsere Torhüterin bei einem eher harmlosen Schuß durch eine vermutlich unglückliche Bewegung und konnte nicht mehr weiter spielen. Auf diesem Wege gute Besserung Sarah. Im weiteren Spielverlauf zeigte sich die Mannschaft bei manchmal sichtbar schwindenden Kräften weiter kämpferisch gegen die konstant weiter spielende Seebachgrundtruppe. Es schlug noch zweimal in unser Tor ein, was zum Endstand von 4:0 führte. Als Fazit bleibt zu schreiben, dass die Niederlage zwar nicht in der Höhe gerechtfertigt war, aber insgesamt der Sieg zugunsten des Gastgebers das Spiel  richtig beurteilt. Die Einstellung der Ebensee-Mädels hat jedoch gepasst, weiter so!

Beim Heimspiel an diesem Sonntag gegen den FC Stöckach blieben die 3 Punkte bei den U15-Mädels des Post-SV. Mit einem 6:0 setzte sich die gute Leistung aus den vorangegangenen Spielen fort. Auch an diesem Tag waren wir  spielbestimmend und konnten diesmal die meist schön herausgespielten Torchancen auch nutzen. Extra zu loben ist die gute Stimmung in der Mannschaft und die sich daraus ergebende gute Mannschaftsleistung. Vielen Dank auch noch an unsere Gastspielerin Elea aus der U13 für ihren starken Einsatz!