Post SV Nürnberg e.V. Frauen- und Mädchenfußball

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Team 13/14:

Am 24.2. fand in der Kickfabrik das erste Training der neuen U17 statt. Vor allem der Spaß kam bei dieser Einheit nicht zu kurz.

Wir suchen noch Spielerinnen der Jahrgänge `97 und `98 für die nächste Saison!!

Info`s unter: 0171/5897001

 

 

U17 Indoor-Cup 2013 der SG Nürnberg-Fürth:

Das letzte Hallenturnier in diesem Winter spielten wir beim 1. Indoor-Cup der SG 1883 Nürnberg, zu dem wir mit einem Mix aus u17, u15 und einer nominellen u13 Spielerin gefahren sind .
In der Gruppenphase bekamen wir es als erstes mit dem Gastgeber zu tun, die mit einer ersatzgeschwächten Mannschaft antreten mussten. Wir konnten das Spiel 12 min. lang dominieren und kamen am Ende trotzdem nur zu einem knappen aber verdienten 1:0 Sieg durch ein Tor von Sophie. Im zweiten und somit schon letzten Gruppenspiel trafen wir auf die Mädels vom TSV Sack. Wir gingen durch einen abgefälschten Schuss von Esmer etwas glücklich in Führung und konnten diese wenig später durch Becci auf 2:0 ausbauen. Einer kleinen Unachtsamkeit in der Abwehr war dann das 1:2 Anschlusstreffer geschuldet, was dann auch das Endergebnis war.

weiter lesen »« weniger

Als Gruppensieger trafen wir im Halbfinale auf den FC Ezelsdorf und konnten auch hier mit einem 1:0 Sieg durch Esmers zweites Turniertor den Platz verlassen. Im Finale war dann der 1. FCN eine Klasse zu gut für uns und wir verloren deutlich mit 6:0. Am Ende bleibt ein guter Abschluss der Hallensaison mit einem -nicht erwarteten- 2. Platz.

Kader:

Nadine Ertel, Nici Friesen, Rebecca Fischer, Lou Hohlheimer, Jenni Simon, Jenni Engelhardt, Sophie Wittmann, Rebecca Hertlein, Esmeralda Ramadanov, Luba Zaytsva

4. Platz

 

Spvgg Eicha - Post SV 0:1 (Tor: Em. Ramadanov)

Post SV - TSG Bamberg 1:0 (Tor: N. Ruckriegel)

TSV Staffelstein - Post SV 2:0

Halbfinale: FC Schweinfurt - Post SV 5:0

Spiel um Platz 3: Post SV - ASV Sassanfahrt 0:3

 

Beim gut besetzten Einladungsturnier des RSV Drosendorf landeten wir in einer schweren Gruppe mit der SpVgg Eicha, der TSG Bamberg und dem TSV Staffelstein. Im ersten Spiel konnten wir uns verdient mit 1:0 gegen den Landesligisten aus Eicha durchsetzen. Das zweite Match gewannen wir gegen Bamberg durch eine gute Abwehrleistung und ein Tor durch Nina erneut mit 1:0 und machten so bereits den Einzug ins Halbfinale klar. Im letzten Gruppenspiel verloren wir verdient gegen den späteren Turniersieger aus Staffelstein mit 0:2.
Im Halbfinale bekamen wir es mit dem FC Schweinfurt, einem weiteren Landesligisten zu tun und mussten uns deutlich mit 0:5 geschlagen geben. Leider konnten wir das Turnier nicht mit einem Erfolgserlebnis beenden und unterlagen im Spiel um Platz 3 gegen Sassanfahrt mit 0:3 und belegten schließlich den 4. Platz.

Erwähnenswert ist die gute Leistung aller 5 Mädels, welche aus der U15 bzw. U13 bei uns ausgeholfen haben.

 

Kader:  Schindler, Fuchs, Wittmann, Hoffmann, Ramadanov Em., Hertlein, Engelhardt, Deinzer, Ruckriegel, Ramadanov Es., Simon, Fischer

 

Die Mädels der U17 Juniorinnen bedanken sich bei Stefan Wölfel für den neuen Spielball !!

smiley

logo

2. Platz

 

Post SV - TV Dietenhofen 2:3

TSV Petersaurach - Post SV 0:2

Post SV - DTV Diespeck 3:0

TSV Colmberg - Post SV 0:6

 

In unserem ersten Spiel trafen wir gleich auf den vermeindlich stärksten Gegner TV Dietenhofen. Unsere Mädels kamen gut ins Spiel, versäumten es lediglich Tore zu machen. In der Abwehr spielten wir in der Folgezeit zu nachlässig und so kam Dietenhofen durch ihren ersten Schuss zum 0:1. Auch beim zweiten Tor halfen wir kräftig mit und gaben dem Gegner eine schöne Vorlage zum 0:2. Nina R. konnte zwar durch einen Volleyschuss auf 1:2 verkürzen, Dietenhofen kam durch eine Ecke und freundlicher Mithilfe unsererseits jedoch schnell zum 1:3. Danach reichte es für uns nur noch zum 2:3 Anschlusstreffer durch Esmer mit einem schönen Schuss ins lange Eck.
Im zweiten Spiel trafen wir auf die Mädels vom TSV Petersaurach die ein tolles Beispiel für mannschaftliche Geschlossenheit abgaben und ohne Ersatzspielerinnen das ganze Turnier durchgezogen haben. Petersaurach stand sehr defensiv und kompakt und machte es uns schwer, doch Nina R. gelang das verdiente 1:0, Sophie konnte kurze Zeit später auf 2:0 erhöhen. Der Gegner blieb jedoch stets gefährlich und versuchte immer wieder unsere Fahrlässigkeit auszunutzen. Am Ende stand ein 2:0 Erfolg und die ersten 3 Punkte waren unter Dach und Fach.
DTV Diespeck hieß unser Gegner im dritten Spiel in dem wir durch einen Freistoß von Nina R., welche den Ball von der Mittellinie aus in den Winkel setzte, mit 1:0 in Führung gingen. Das 2:0 ging ebenfalls auf das Konto von Nina R. die nach einem Solo mit rechts ins lange Eck abschloss. Den Schlusspunkt setzte Emrina, die nach einer tollen Körpertäuschung dem Torwart den Ball durch die Beine zum 3:0 schob.
Im letzten Spiel wollten wir noch mal einen Sieg einfahren und machten unser bestes Spiel, der Ball lief sauber, wir kombinierten gut und Nina R. konnte mit ihrem 5. Tor an diesem Tag das 1:0 markieren. Nachdem sich Becci super durchsetzte und den Ball klasse quer gelegt hatte, mußte Jessi am zweiten Pfosten nur noch den Fuß hinhalten um auf 2:0 zu erhöhen. Vor dem 3:0 eroberte Katja sich den Ball um ihn dann abgeklärt in die Ecke zu schieben. Das 4:0 ging auf das Konto von Esmer die sich klasse durchsetzte und schließlich aus kurzer Distanz eiskalt vollendete. Den nächste Treffer erziehlte Nina D. per Flachschuss ins lange Eck zum 5:0. Zu guter letzt war es Emrina vorbehalten den Schlusspunkt zu setzen und mit dem 6:0 den höchsten Sieg des Turniers einzufahren.

 

Kader: Fuchs, Wittmann, Hoffmann, Ramadanov Em., Hertlein, Engelhardt, Deinzer, Hagemann, Ruckriegel, Ramadanov Es.

 

Tore: Ruckriegel (5), Ramadonov Em. (2), Ramadanov Es. (2), Hagemann, Wittmann, Hoffmann, Deinzer