Post SV Nürnberg e.V. Frauen- und Mädchenfußball

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

U15 Juniorinnen

alt

Hinten von links: Guiseppe Carossella, Therese Böhm, Lea Müller, Jenny Carossella, Moisha Mohammed, Katrin Graßler, Linn Enßle, Martina Reimann, Esmeralda Ramadanov, Markus Ullmann

Vorne von links: Cara Dichtl, Natalie Ullmann, Milena Martin Perez, Adriana Tekiki, Jenny Simon, Melanie Gloner

Torwart: Sarah Schranz

 

  


GRATULATION MÄDELS -BOL MEISTER 2017 !!!

Endlich ist die Saison vorbei und unsere U15 Juniorinnen sind zum zweiten mal in Volge Meister geworden. Nachdem die Mädels die Saison 2015/16 Bezirksliga Meister wurde, starteten unsere Mädels als Aufstaiger in BOL und sorgten für Furore. Werend der ganze Saison haben unsere Mädels nur einen Spiel unentschieden gespielt und alle andere Spiele souveren gewonnen. Auch am vergangenen Sonntag, bei der Hitze um die 30° hatten unsere Mädels die Nase vorn vor der bis dato sehr starke Mannschaft JFG Biebertgrund die in laufe der Saison sich mit unsere Mannschaft abwechselte an der Tabellenspitze. Nun macht die Mannschaft jetzt 3 Wochen Trainings Pause und nach der Ferien beginnen wir mit der Vorbereitung für unseren Allianz Girls Cup Turnier der am 08.07.2017 statt findet.

Für die kommende Saison haben sich einige Mädels schon gemeldet und nach erfolgreich absolvierte Probetraining als Neuzugänge vorgestellt und registriert und somit für kommende Saison spielberechtigt sind.                                                                                       

Auch die U15 Juniorinnnen waren in den letzten 5 Monaten nicht unaktiv.

Nach der ersten erfolgreich bestandene HKM Runde, ging es in die zweite Runde gleich am Anfang des Jahres. In der Altenfurter Halle trafen wir auf die bis dato unbesiegbare Mannschaft aus Weinberg

Die zwei Gruppenspiel konnten die Mädels souverän gewinnen und damit den Gruppensieg besiegeln. Wie auch die 2 Spiele zuvor in der Gruppe, haben unsere Mädels auch gegen SV Weinberg inerhalb 5 Minuten alles klar gemacht und mit 3:0 den ersten Platz belegt. Damit konnten wir als Favoriten in die Finalrunde in Herrieden einziehen, aber im Finale kam es leider wie es kommen musste. Eine Krankheitswelle erfasste nahezu die gesamte Mannschaft und so starteten wir sichtlich geschwächt in das Turnier. Der 1. FC Nürnberg konnte im Gegensatz dazu mit einer starken Mannschaft aufwarten, verstärkt mit Spielerinnen aus der Bayernliga. Letztendlich konnte sich unsere Mannschaft immerhin den 7 Platz erkämpfen und kann dennoch auf eine starke Hallensaison zurückblicken.

Mitte März sollte dann endlich die Liga weitergehen und nach einer sehr guten Vorbereitung fand das erste Spiel auswärts gegen Abenberg statt. Hier zeigten die Mädels mal wieder was sie können und konnten das Spiel mit einer überragenden Leistung 6:0 für sich entscheiden.

Auch die weiteren drei Spiele konnten die Mädels gewinnen und sich so zunächst den zweiten Tabellenplatz sichern. Durch Spielverlegungen fehlen, haben wir aber noch immer die Chance uns den ersten Tabellenplatz zu sichern. Falls wir alle Nachholespiele gewinnen, würden wir den ersten Platz mit 5 Punkten Vorsprung belegen und damit einen großen Sprung in RIchtung BOL Meisterschaft machen.

Jetzt müssen wir aber zunächst von Spiel zu Spiel denken und so geht es heute Abend erst einmal zum Auswärtspiel nach Poppenreuth. Wir sind Hochmotiviert und freuen uns auf die restlichen Spiele!

Zum Schluss wollen wir noch unsere zwei Neuzugänge, Lilli und Paula vorstellen. Wir wünschen den beiden sehr viel Spaß und Erfolg bei uns.

Bis bald und viele Grüße,
Dzavid  und die U15 Juniorinnen

Noch eine Meldung von unsere U15 Juniorinnen zum Jahresabschluss ,

nämlich ,nach 2 Spielverlegungen und eine Spielabsage Wetterbedingt  , endete die so kurze Saison

in der BOL - U15 Juniorinen mit gerade mal 4 Spiele die unsere Mädels alle 4 sicher für sich entschieden haben

und mit 26:5 Tore und 12 Punkte bewahrten die Tabellenspitzte und somit schliessen die Saison als Herbst Meister .

Am vergangenen Samstag startete unsere Truppe mit der HKM und gleich in der Gruppe 2 gab es einen packendes Duell

zwischen alle 4 letzjährigen Final Teilnähmer .

Die " Todesgruppe " war besetzt mit Bechhofen ,DJK BFC , 1FC Nürnberg und Post SV Nürnberg .

Die erste Partie gegen Bechhofen gewannen unsere Mädels mit 3:0 .

Danach ging es mit eine sehr starke Partie weiter gegen DJK BFC die unsere Mädels zwar knapp aber verdient

mit 1:0 für sich entschieden haben .

Und zu Schluss gab es ein Treffen der alte Rivalinnen ,nämlich unsere 3 Rückkerer von Club waren auf dem Platz

und waren herforagend eingestimmt auch hier alles klar zu machen und zu beweisen dass dem Club einiges verloren

gegangen ist nach dem die mädels nach nur 1 Jahr wieder nach Hause kamen und mit alte Mannschaft gewannen fast alles

was zum gewinnen gab in der Saison 2015/16 .

Unsere Mädels starteten furios und gingen volgerichtig in der 2 Minute in Führung  , In der 5 minute auf Grund der

Leichtsinnigkeit unsere Mädels , gelag der Ausgleich der aber unsere Mädels wachrüttelte und sie schaltetn gleich

noch einen Gang höher was zu Folge hate wieder die Führung  . Als man geglaubt hat dass man auch dieses Spiel

gewonnen hat , passierte der erneute Ausgleich und entgültige Ergebnis war 2:2 .

Somit wurden unsere Mädels mit 7 Punkte Gruppensieger vor DJK BFC (6) Punkte und der 1FCN (4) Punkte .

Die Bechhofener Mädels gingen diesmal leer aus .

Am kommenden Donnerstag den 15.12. gibt es noch unsere Weihnachtsfeier und dann geht es in wohlferdiente Pause

bis 06.01. wo wir in die 2 Runde des HKM Turnier mirmachen werden .

Die Mädels der U15 Juniorinnen wünschen euch Freuhe Weihnachten und ein gesunds neues Jahr .

 

Gestern Abend , wie schon angekundigt , spielten unsere Mädels gegen SV Poppenreuth .

Auch bei dem Spiel konnten unsere Mädels überzeugen und gewannen das Spiel mit 7:0  !

Einen Kompliment für das Spiel gab es auch von Poppenreuther Seite  . Gratuliation  zu 

dem Sieg der auch in diese Höhe verdient war.

Am letzten Samstag , den 15.10 spielten die U15 Juniorinnen zu Gast bei Spvgg Erlangen .

Die Mannschaft spielte wie auch letzte 2 Spiele sehr koncentriert und erarbeitete sich 

einige guten Chancen und am ende gewannen sicher mit 6:1 .

Schon vor dem Spiel , beim aufwärmen , verletzte sich dei Tormädchen Marlene und 

wurde ersetzt mit unsere Erzatz Torhüterin Mia die auch sehr gut gehalten hat und 

damit beigetragen dass die Abwähr einen sicheren Verlass hat . Alle Mädels waren 

eingesetzt und brachten eine gute Leistung und nahmen die 3 Punkte sicher nach Hause .

Heute , Dienstag den 18.10 . spielen unsere Mädels ein Vorferlegtes Heimspiel gegen SV Poppenreuth ,

Spielbeginn 17:30 Uhr .

Viel Glück Mädels.

 .

Die U15 Juniorinnen starteten erfolgreich in neue Saison als Bezirksliga Meister und aufsteiger in BOL .

Das erstes Spiel war Heimspiel gege Mannschaft aus Obereichstätt und endete mit 9:2 für  unsere Mädels.

Das zweites Spiel wurde gespielt bei TSV Falkenheim ,obwohl starck Ersatz geschwächt und mit Einsatz von 

4 D-Juniorinnen , gewannen die Mädels des Post SV souveren mit 4:2 und damit setzten sich gleich zur Beginn

der Saison an der Tabellenspitze . 

Unser nächstes Spiel wird am Sonntag den 09.10.2016 um 11:15 Uhr  auf dem B-Platz des Post SV gelände gespielt .

Gastmannschaft ist (SG) SV Abenberg .

 

Eine überragende Saison 2015 / 2016 absolvierten unsere U 15 Mädels.


Urkunde

Neben dem Gewinn der Meisterschaft in der Bezirksliga spielt die Mannschaft von Trainer Dzavid Ahmemulic in der Bezirksoberliga.

Auch in Turnieren konnte das Team etliche Erfolge feiern, wie zum Beispiel der Sieg des Schweiger Cups.

Zum Saisonabschluss beim Girls Allianz Cup 2016 im Sportpark Ebensee, konnte sich die erste Mannschaft verdient den Turniersieg sichern und ihr grandiose Saisoin gebührend abschließen. An diese starke Spielzeit wollen die Trainer und Mädels jetzt anknüpfen und mit voller fahrt in die neue Saison 2016/2017 starten.

Bravo Mädels!

 

 

 

 

 

 

 

 

weiter lesen »« weniger

U15

Trainer

U15

 

 

 

Pokalhalbfinalspiel Post SV U15 - SV Abenberg U15 6:2

Das Pokalhalbfinale des Bezirks Mittelfranken konnten die motiviert spielenden Post SV U15-Mädels gegen den ebenfalls mit motiviert antretenden Spielerinnen des SV Abenberg mit einem gerechten 6:2 Sieg für sich entscheiden.

Nach 2 schönen Toren unserer Elf konnte Abenberg noch das Anschlusstor vor der Halbzeit erzielen. In der zweiten Halbzeit zeigten sich aber die Stärken unserer Elf und die Spielvorteile konnten letztlich zum 6:2 Endstand verwertet werden.

Ein klasse Spiel mit einem verletzungsbedingt nicht kompletten Kader!

Wir freuen uns auf das Finale gegen den SV Weinberg welches wohl im Juni stattfinden wird.

Kleiner Nachtrag: Auch im Punktespiel am darauffolgenden Wochende gegen die Mädels des ATV Frankonia haben wir mit einer fantastischen Leistung ein 12:0 für den Post SV erzielen können.

 

 

Nach einer starken Siegesserie musste die U15 eine Niederlage gegen die erstplazierte Mannschaft JFG Seebachgrund hinnehmen. In der ersten Halbzeit zeigten die Post-Mädels guten Fußball im defensiven, wie auch offensiven Bereich gegen eine technisch und athletisch starke Mannschaft. Durch eine Unachtsamkeit fiel allerdings dann kurz vor dem Halbzeitpfiff das für uns unglückliche Gegentor nach einer Ecke. Bald nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit bauten die Gastgeber weiter Druck auf unsere Mannschaft auf. Nach zunächst guten Abwehrreaktionen setzte sich dann doch eine Spielerinnen des Gegners durch und konnte die entscheidende Flanke vor unser Tor setzen. Das 2:0 war nicht haltbar. Kurz darauf verletzte sich unsere Torhüterin bei einem eher harmlosen Schuß durch eine vermutlich unglückliche Bewegung und konnte nicht mehr weiter spielen. Auf diesem Wege gute Besserung Sarah. Im weiteren Spielverlauf zeigte sich die Mannschaft bei manchmal sichtbar schwindenden Kräften weiter kämpferisch gegen die konstant weiter spielende Seebachgrundtruppe. Es schlug noch zweimal in unser Tor ein, was zum Endstand von 4:0 führte. Als Fazit bleibt zu schreiben, dass die Niederlage zwar nicht in der Höhe gerechtfertigt war, aber insgesamt der Sieg zugunsten des Gastgebers das Spiel  richtig beurteilt. Die Einstellung der Ebensee-Mädels hat jedoch gepasst, weiter so!

Beim Heimspiel an diesem Sonntag gegen den FC Stöckach blieben die 3 Punkte bei den U15-Mädels des Post-SV. Mit einem 6:0 setzte sich die gute Leistung aus den vorangegangenen Spielen fort. Auch an diesem Tag waren wir  spielbestimmend und konnten diesmal die meist schön herausgespielten Torchancen auch nutzen. Extra zu loben ist die gute Stimmung in der Mannschaft und die sich daraus ergebende gute Mannschaftsleistung. Vielen Dank auch noch an unsere Gastspielerin Elea aus der U13 für ihren starken Einsatz!

Nach einem kleinen Fehlstart, gegen den in dieser Runde überzeugenden ASV Weisendorf, konnte nach dem 8:0 Kantersieg gegen den ATV Frankonia und den toll erkämpften 5:3 Pokalspielsieg gegen den TSV Brand auch an diesem Wochenende ein 3:0 Sieg gegen den TSV Feucht gefeiert werden. Mit einer absolut überzeugenden Leistung in der ersten Halbzeit gab es Einbahnstraßenfussball in Richtung Tor des TSV Feucht. Nach zahllosen eigentlich sicheren Torchancen (Pfosten, Latte, Pfosten, Latte usw.) erspielte unsere U15 in der ersten Halbzeit ein 2:0. Die starke Torfrau des TSV Feucht verhinderte ein höheres Ergebnis ebenfalls. Mit Start der 2. Halbzeit zeigte sich der TSV Feucht kämpferischer und baute mehr Druck auf, dem wir jedoch souverän Stand hielten. Gegen Mitte der 2. Halbzeit hatten die Post-Mädels aber das Spiel wieder sicher in der Hand und erhöhten zum Endstand von 3:0. Das Ergebnis spiegelt trotz des Sieges nicht die Leistung und fiel um einige Tore zu niedrig aus. Vielen Dank auch an Meli G. und Jenny S. für Ihren Gasteinsatz und natürlich großes Lob an die ganze Mannschaft für das wirklich gute Spiel!

Wir suchen für die kommende Saison einen Torwart für unsere Großfeld-U15 Mannschaft (Jahrgang `99 oder jünger)!!

Interesse? Dann besuch uns doch bei unserem Allianz Cup am kommenden Wochende im Sportpark Ebensee (Ziegenstr. 110) und nimm Kontakt mit einem unserer Trainer auf, oder ruf einfach an: 0171/5897001.

Wir freuen uns auf DICH !!!     smiley

SV Auerbach - Post SV 2:1

Am letzten Spieltag leisteten sich unsere U15 Mädels beim SV Auerbach eine 1:2 Niederlage. Den bereits gewonnenen Meistertitel im Kopf, fanden unsere Girls von Beginn an nicht ins Spiel und lagen verdient zur Pause mit 1:0 im Rückstand. In der zweiten Hälfte kamen wir etwas besser in die Zweikämpfe, allerdings gelang dem Gegner durch einen gut getretenen Freistoß das 2:0. Kurz vor Schluß erziehlte Esmer. Ramadanov -ebenfalls per Freistoß- noch der Anschlußtreffer zum 2:1, für den Ausgleich reichte es allerdings nicht mehr. Der Stimmung tat diese Niederlage dennoch keinen Abbruch und so wurde nach dem Schlußpfiff mit den neuen "Meistershirts" noch ausgiebig gefeiert.

Post SV - FC Pegnitz 2:0

Am vorletzten Spieltag sicherten sich die von Titus Leonhardt trainierten U15 Juniorinnen die Meisterschaft in der Bezirksliga 1.  Die Bilanz der Mädels lautet 7 Siege bei 7 Spielen!

Es war ein am Ende verdienter Sieg gegen einen starken Gegner. Die Treffer erziehlten Jenni Simon in der ersten - sowie Kathrin Graßler in der zweiten Halbzeit. Ein tolles Spiel lieferten auch unsere Aushilfen aus der U13, Nathalie Ullmann und Therese Böhm.

Nach dem Schlußpfiff kannte der Jubel keine Grenzen. Eine Meisterschale wurde präsentiert und der Trainer mußte eine kalte Dusche über sich ergehen lassen.

Das letzte Auswärtsspiel am kommenden Samstag beim SV Auerbach ist somit ohne Bedeutung.

Kader:

Schindler, Welschof, Friesen, Leonhardt, Simon, Engelhardt, Deinzer, Seidl, Reinmann, Carosella, Müller, Esm. Ramadanov, Graßler, Ullmann, Böhm

 

 

TSV Feucht - Post SV 0:2

Stark ersatzgeschwächt traten wir mit nur 11 Mädels und ohne etatmäßigen Torwart beim TSV Feucht an.  Katrin Graßler erklärte sich kurzentschlossen bereit, unsere Stammtorhüterin Annka Schindler zu vertreten, eine gute Entscheidung, wie sich später herausstellen sollte.

Das Spiel begann hektisch und wir hatten sichtbare Probleme im Spielaufbau, Chancen unsererseits waren in der Anfangsphase Mangelware. In der 25. Minute unterlief unserer starken Verteidigerin Lea Müller ein Handspiel im eigenen Strafraum, der Unparteiische entschied zu Recht auf Strafstoß. Dieser gut geschossene Elfmeter hätte rechts unten in unserem Tor eingeschlagen, wenn ihn nicht unsere Stby- Keeperin Katrin bei ihrem ersten Ballkontakt genau aus dieser Ecke herausgeholt hätte. Mir dieser tollen Parade hielt sie das Team im Spiel und damit weiter auf Meisterschaftskurs.

weiter lesen »« weniger

5 Minuten später war es ein gelungener Doppelpaß zwischen Linn und Esmer, welchen Linn zur 1:0 Führung nutzen konnte, mit diesem knappen Ergebnis ging es auch in die Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit blieb es ein enges Spiel, beim welchem uns die Hitze und die Tatsache, dass wir mangels Ersatzspieler nicht wechseln konnten, zunehmend zu schaffen machten. Dennoch erarbeiteten wir uns einige gute Möglichkeiten, welche leider auch wegen einer stark haltenden gegnerischen Torfrau ungenutzt blieben. So mußten wir bis zur vorletzten Minute zittern, bis Jenni Simon mit ihrem Treffer zum 2:0 die entgültige Entscheidung gelang.

Fazit: Ein alles in allem verdienter Arbeitssieg ohne 3 Stammspielerinnen, toller Kampfgeist und eine mutige Ersatztorhüterin, welche ihrem Team heute 3 Punkte gerettet und damit die Chance zur Meisterschaft erhalten hat.

Unser nächstes Spiel findet am Sonntag, 16.6. um 10:30 Uhr gegen den Mitfavoriten FC Pegnitz zu Hause im Sportpark Ebensee statt. Sollte uns dann im 7. Spiel der 7. Sieg gelingen, gibt`s evtl. was zu feiern...

Kader:

Grassler, Welschof, Leonhardt, Simon, Engelhardt, Seidl, Enssle, Reinmann, Carosella, Müller, Esm. Ramadanov

 

Post SV - FC Dachsbach-Birnbaum 2:0

5 Spiele- 5 Siege, so lautet die Bilanz unserer U15 Mädels in der Bezirksliga. Wir waren von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft, ein Tor wollte zunächst gegen die tapfer kämpfenden Gäste nicht fallen. Die größte Chance vergab J. Engelhardt kurz vor Halbzeit, nachdem sie sich an Verteidigerin und Torfrau schön vorbeigespielt hatte, dann jedoch den Ball am leeren Gehäuse vorbeischob. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Wir machten auch in der zweiten Hälfte viel Druck nach vorne, die vielen Gelegenheiten wurden jedoch nach wie vor vergeben. 15 Minuten vor Ende der Begegnung konnte die gegnerische Torfrau einen strammen Schuß von Esm. Ramadanov nicht festhalten, R. Seidl war zur Stelle und erziehlte den vielumjubelten und längst verdienten Führungstreffer zum 1:0. Kurz vor Schluß war es N. Deinzer, welche mit einem Schuß ins lange Eck den 2:0 Endstand markierte. Durch diesen Sieg im letzten Spiel vor den Ferien konnte die Tabellenführung erfolgreich verteidigt werden.

Unser nächstes Spiel findet nach der Pfingstpause am 9.6.13 um 11:00 Uhr beim TSV Feucht statt.

Kader:

Schindler, Welschof, Friesen, Leonhardt, Simon, Engelhardt, Deinzer, Seidl, Enssle, Reinmann, Carosella, Müller, Esm. Ramadanov

 

Wir suchen für die kommende Saison 2013/14 noch einen Torwart für unsere U15 (Jahrgang `99/2000).

Unsere U15 spielt auf Großfeld in der Bezirksliga und belegt derzeit den 1. Platz !!

Info`s unter: 0171/5897001      smiley

TSV Ochenbruck - Post SV 1:2

Am vierten Spieltag waren unsere U15 Mädels auch beim bisherigen Tabellenführer TSV Ochenbruck nicht zu stoppen und gewannen erneut mit 2:1 !!

4 Spiele, 4 Siege und erstmals Platz 1 in dieser Saison.

Das nächste Spiel findet am Donnerstag um 10:30 Uhr zu Hause gegen FC Dachsbach-Birnbaum statt.

Post SV - DJK SV Pilsach 2:1

 

Nach einem 0:1 Rückstand kämpfte sich die von Titus Leonhardt trainierte U15 zurück ins Spiel und gewann schließlich verdient mit 2:1 Toren. Die U15 landete hiermit den 3. Sieg im 3. Spiel in der zur Frühjahrsrunde neu gegründeten Bezirksliga Mittelfranken.

Der Sieg ist um so höher zu bewerten, da einige der Mädels am Tag vorher bereits für die U17 gespielt hatten.

Kader:

Schindler, Deinzer, Engelhardt, Friesen, Leonhardt, Seidl, Welschof, Simon, Carosella, Enssle, Graßler, Mohammed, Müller, Reinmann, Ramadanov

 

Unsere U15-Mädels gewannen am Freitag beim bisherigen Tabellenführer ASV Weisendorf mit 5:2 und setzten sich ihrerseits an die Tabellenspitze.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, 28.4.13 um 10:30 Uhr gegen DJK-SV Pilsach statt.