Post SV Nürnberg e.V. Frauen- und Mädchenfußball

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Unser letztes Spiel in der Hinrunde führte uns zum FC Ezelsdorf.

In der 15. erzielte Maria G den Führungstreffer für die SG. Kurz nach der Halbzeitpause glich Ezelsdorf zum 1:1 aus. Ab diesem Zeitpunkt stand das Spiel auf der Kippe, bis Mona B in der 65. Minute durch einen Beinschuss die Führung für die SG wiederherstellte. Für die Entscheidung sorgte erneut Mona B, zwei Minuten vor Spielende.

Die Partie war durch viele kurze Verletzungsunterbrechungen auf Seiten der Gastgeberinnen, die mit der körperbetonten Spielwiese der SG nicht zurechtkamen, geprägt.

Ein großes Lob an die Mannschaft, die trotz der sehr hitzigen Stimmung, die durch die Ezelsdorfer Eltern, Betreuer und Spielerinnen aufkam, ruhig blieb und ihr Spiel bis zum Ende konsequent durchzog.

Das Spiel wurde von einem sehr guten, jungen Schiedsrichter geleitet, der sich nicht durch die Eltern beeinflussen ließ.

Nach den ersten starken fünf Minuten von Zirndorf, bei denen die SG Glück hatte nicht schon früh in Rückstand geraten zu sein, fing Anne K. einen Pass ab, lief allein auf den Torwart zu und schob überlegt in die Ecke ein. In der 17. Minute schloss wiederrum Anne K. einen Angriff der SG mit einem 18m-Schuss zum 2:0 ab. Keine 2 Minuten später erzielte Sophie B den verdienten 3:0 Halbzeitstand.

In der 2. Halbzeit ließ die Konzentration auf Seiten der SG etwas nach, so dass die Zirndorfer zu einigen Torchancen kamen. Nach dem 3:1 in der 70.Minute wurde das Spiel noch einmal hektisch. 5 Minuten später fiel der 3:2 Anschlusstreffer und es begann eine Zitterpartie mit einem glücklichen Ende für die SG.

Am Sonntag fahren wir zu unserem letzten Auswärtsspiel der Hinrunde zum FC Ezelsdorf.

Post SV- SV Offenhausen X:0

Alles war vorbereitet, frischer Kaffee, belegte Brötchen, Butterbrezen, frisch gebackener Kuchen- unsere Mütter hatten sich mal wieder alle Mühe gegeben, auch die Spielerinnen waren schon umgezogen- sogar das Wetter meinte es gut mit uns, es wäre ein herrlicher Fußballtag geworden...

ABER: Der Gegner kam nicht. Ohne Entschuldigung, keine Mail, kein Anruf, ...nichts. Höchst unsportlich, wie wir finden. Da hilft es auch wenig zu wissen, dass wir nun kampflos die 3. Runde erreicht haben.

(Kader: Schindler, Leonhardt, Friesen, Seidl, Matschullat, Engelhardt, Hüfner, Rohrmüller, Deinzer)

Dennoch bitte vormerken: Die 3. Pokalrunde findet am 1. Mai 2012 statt. Der Gegner wird im Rahmen der Hallenkreismeisterschaft ausgelost.

Heute war der punktgleiche TSV Brodswinden bei uns zu Gast. Die erste Halbzeit war hauptsächlich durch Fehlpässe und Unkonzentriertheit auf beiden Seiten geprägt. Für Torgefahr sorgte fast ausschließlich Anne K, die auf der Außenbahn einige Male durchbrach.

Nach der Halbzeitpause spielte die SG druckvoller und erarbeitete sich einige Torchancen. Nach einer missglückten Torwartabwehr in der 50. Spielminute schoss Michelle S der Ball zur 1:0 Führung ins Tor. Doch bereits 10 Minuten später fiel der Ausgleichstreffer durch einen direkt verwandelten Freistoß. In den restlichen 20 Minuten hatten beide Mannschaften noch einmal die Chance, das Spiel zu entscheiden, doch es blieb beim 1:1 Unentschieden.

Nächstes Wochenende spielen wir wieder um 10:30 zu Hause gegen den derzeitigen Tabellenführer, den TSV Zirndorf.

Achtung geänderte Anstoßzeit!

Das Pokalachtelfinale

Post SV I – TSV Falkenheim

findet am Sonntag 06.11.2012 schon um 12 Uhr am Sportpark Ebensee statt.