Post SV Nürnberg e.V. Frauen- und Mädchenfußball

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Post SV- TSV Falkenheim 8:3

Im zweiten Verbandsspiel dieser Saison gerieten wir bereits nach wenigen Spielminuten mit 0:1 in Rückstand. Nach dem ersten Gegentreffer dieser Saison brauchten unsere Mädels bis zur 16. Minute, als C. Hüfner- zu diesem Zeitpunkt etwas glücklich- zum 1:1 ausgleichen konnte. Dann jedoch ging alles ganz schnell: jeweils im 2-Minutentakt lies es Carina zum 2:1 (18.)und 3:1 (20.) klingeln. Nach diesem lupenreinen Hattrick ging es dann in die Pause.

In Hälfte zwei erwischten wir einen guten Start und so gingen wir mit 4:1 (42.) in Führung, nachdem eine Gegenspielerin nach scharfer Flanke von F. Matschullat den Ball ins eigene Tor lenkte. Nach dem 5:1 (46.) durch unseren Kapitän L. Buchen und 6:1 (53.) durch F. Matschullat schien die Sache gelaufen, zudem unseren Gästen nach einer Flanke von C. Hüfner ein weiteres Eigentor zum 7:1 (63.) unterlief.

Dass ein Spiel in der U15 jedoch 70 Minuten dauert, wissen unsere Mädels spätestens jetzt. Nach einem Schläfchen in der Schlußphase des Spiels stand es plötzlich 7:2, eine Minute später sogar 7:3. In der letzten Minute gelang T. Rohrmüller schließlich noch das letzte Tor zum 8:3 Endstand.

Kader: Schindler, Seidl, Hüfner, Buchen, Engelhardt, Deinzer, Matschullat, Rohrmüller

Unser nächstes Spiel findet am 29.10.11 um 10.00 Uhr beim FSV Stadeln statt, Treffpunkt ist um 9.15 Uhr in Stadeln.

Vorsicht!! Das morgige Heimspiel findet nicht wie gewohnt um 9:30Uhr statt sondern wurde auf 13Uhr verlegt!!!!!!! Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung :)

--> Post SV Nürnberg gegen TSV Falkenheim findet am Sonntag, den 23. Oktober, um 13Uhr statt!!!

Post SV-SV Poppenreuth 2:0

Im ersten Punktespiel dieser Saison besiegten unsere U15 Juniorinnen den SV Poppenreuth mit 2:0. Die Tore erziehlten Tiziana Rohrmüller in der 12. Minute nach Vorarbeit von Frida Matschullat sowie unsere Spielführerin Lia Buchen in der 32. Minute ebenfalls wieder nach schönem Zuspiel von Frida Matschullat.

Kader: Schindler, Leonhardt, Friesen, Seidl, Matschullat, Deinzer, Hüfner, Buchen, Rohrmüller

Unser nächstes Spiel findet am 23.10.11 zu Hause gegen TSV Falkenheim statt.

 

Nach 2 Unentschieden und 2 Niederlagen gelang uns am Wochenende gegen den FV Obereichstätt der 1. Dreier. Die 1:0 Führung (46. Minute) der Gastgeber glich Jana R. in der 50. Minute aus. In der 70. Minute verwandelte Sandra S. einen Freistoß direkt zum 1:2. Fünf Minuten später fiel die Entscheidung für die SG, wiederum durch Jana R.
 

Es spielten: Anne E, Sandra S, Johanna L, Julia F, Juliana A, Marina W, Michelle S, Sophie B, Anne K, Jana R, Maria G, Katja H, Jessica H


Mit dem nun gewonnenen Selbstvertrauen geht es am kommenden Sonntag gegen den Vorletzten aus Segringen. Auch hier müssen wieder 3 Punkte her.

ING-DiBa spendet 481.000 Euro für ehrenamtliches Engagementdiba

Frankfurt am Main, 18. Juli 2011 – Gesellschaftliches Engagement in der Region ist für die ING-DiBa ein wichtiges Anliegen: Zum mittlerweile siebten Mal spendet die ING-DiBa jeweils 1.000 Euro an gemeinnützige Vereine und Organisationen, in denen ihre Mitarbeiter ehrenamtlich tätig sind. Damit kann das Programm „We care“ mit 481 Bewerbungen in diesem Jahr einen neuen Teilnahmerekord verzeichnen. Jede zweite beworbene Organisation wurde bereits 2010 gefördert. Insgesamt werden 227 Vereine im Raum Frankfurt, 169 Vereine in Nürnberg und 85 Vereine in Hannover und Umgebung mit einer Spende unterstützt. Seit Start des Programms 2005 hat die ING-DiBa damit rund 2,5 Millionen Euro für die regionale Vereinsarbeit zur Verfügung gestellt. Mit „We care“ möchte die ING-DiBa ihrer gesellschaftlichen Verantwortung Rechnung tragen.

Dabei honoriert die Bank das Engagement ihrer Mitarbeiter ohne Unterschied. Ob als Jugendtrainer, Kirchenvorstand oder Mitglied im Kulturverein: Jeder Mitarbeiter, der sich engagiert, hat die Möglichkeit seinen Verein für eine Spende zu bewerben. Die Spende können die Vereine selbst dort einsetzen, wo der Bedarf am größten ist. Mehr Informationen zum gesellschaftlichen Engagement der ING-DiBa finden Sie auf der Homepage und im aktuellen FAIRantwortungsreport unter: www.ing-diba.de/fairantwortung

...unsere kreative Scheckübergabe 2011 unter "Sponsoren".